Facebook, Twitter und all die „Social Networks“: Für viele schwer verdaulich, aber was nutzen Sie dem Augenoptiker?

1 Kommentar Facebook, Social Media
[image_box shadow=“yes“ border=“yes“ align=“center“ width=““ height=““] http://www.os-it-service.de/images/spectaris-trendforum-2.jpg [/image_box] In diesem Jahr war ich zum Spectaris Trendforum nach Berlin geladen und sollte dort über die Möglichkeiten von Social Networks in der Augenoptik berichten.

Gerade die Themen Facebook und Twitter bereiten mir seit langer Zeit großen Spaß, weshalb ich die Herausforderung dankend angenommen habe.
Das Thema Facebook vorzubereiten war eine gemeine Angelegenheit, da sich die Zahlen und Fakten täglich ändern. Ich bin selbst kein großer Fan von Präsentationen die mit Zahlen und Fakten um sich schlagen. Daher bin ich nur am Rande auf die wirklich beeindruckenden Wachstumszahlen der Plattformen eingegangen.

Ziel war es, den anwesenden Augenoptikern einen Einblick in die Größe und die Relevanz von Facebook zu geben.
Gerade für AO-Unternehmen ist diese Plattform sehr interessant, da bereits jetzt jeder 6. Kunde dort angemeldet ist. In den kommenden Monaten werden die Anmeldezahlen weiter explodieren.
Ganz klar, für Sie als Firma ist es absolut interessant auf einer Bühne präsent zu sein, die Ihre Kunden häufig frequentieren.

Neugierig geworden? Dann geben Sie uns doch kurz bescheid und wir erörtern zusammen die perfekte Möglichkeit für Ihre Firma in diesen Medien.

[image_box shadow=“yes“ border=“yes“ align=“center“ width=““ height=““] http://www.os-it-service.de/images/spectaris-trendforum-3.jpg [/image_box] [image_box shadow=“yes“ border=“yes“ align=“center“ width=““ height=““] http://www.os-it-service.de/images/spectaris-trendforum-4.jpg [/image_box] Foto: Mike Minehan